Nachricht aus Ecuador

von: am: 8. September 2014 19:59

yo-lavando-mi-ropala-bandera-de-ecuador-con-el-escudoalpacas-para-comerun-hombre-jugando-una-zamponia

Viele Pfadfinder nehmen sich nach dem ABI eine Auszeit. Ob Bundesfreiwilligendienst in unserer Zentrale oder Freiwilligendienst im Ausland, sie helfen wo sie gebraucht werden. Einer von uns ist zur Zeit in Ecuador. Er schreibt:

Liebe Heliand-Pfadfinderschaft,

Ich möchte auch hier in Ecuador nicht fern von euch sein. Für die Leute unter euch, die es interessiert, Berichte, viele Bilder und andere Informationen könnt ihr auch auf meiner Homepage einsehen: Gideon-in-Ecuador.jimdo.com

Ich bin gestern in meinem eigentlichen Bestimmungsort Rio Negro, bei Banos in der Provinz Tungurahua angekommen. Es geht mir derzeit sehr gut und ich habe das Glück, in einer sehr offenherzigen Gastfamilie untergekommen zu sein. Man kann sich nicht vorstellen, wie naturverbunden und schön hier alles ist! Es ist für mich wirklich ein Paradies auf Erden, das ich allerdings erstmal näher kennenlernen muss.

Ich wünsche euch aus der Ferne ganz viel Kraft und Motivation, viele
kreative und gute Ideen für eure Arbeit. Vorallem wünsche ich mir für
euch eine tolle Gemeinschaft in der HP und Gottes Segen in dem Jahr.
Ich habe erst in den letzten Monaten und in der Zeit hier gemerkt, wie
toll die Möglichkeit ist, an dieser geistreichen und herzlichen
Gemeinschaft teilzunehmen. Das will ich euch nochmal ans Herz legen.
Nutzt diesen Segen und passt auf die HP auf!

Ganz liebe Grüße und ein herzliches Gut Pfad!

Gideon
Gruppenleiter in Butzbach