Paul-Gerhardt-Gemeinde

Sippe Maria Sibylla Merian, Mädchengruppen in der Paul-Gerhardt-Gemeinde, Wiesbaden-Kohlheck

Sippe Maria Sibylla Merian

Gegr. 1989

  • Infos: Linda Keast lindakeast@gmx.net
    Greenhorn- und Pfadfinderinnengruppe Feuersalamander 13-15 Jahre;
    montags 17.30 Uhr – 19:00 Uhr,
    mit Linda Keast und Julia Perlich
  • Pinnenrunde ab 16 Jahren;
    nach Vereinbarung,
    mit Linda Keast und Susanne Bloos

Sippenheim

Gemeindehaus der Paul-Gerhardt-Gemeinde, Wenzel-Jaksch-Straße, 65199 Wiesbaden
Karte


Sippenfrau

Maria Sibylla Merian

  • Leben und Werk von Maria Sibylla Merian sind sehr bemerkenswert. Sie gehörte zu den ersten Forscherinnen, die Insekten systematisch beobachteten und etwas über deren tatsächliche Lebensumstände herausfanden.
  • * 1647 wurde sie in Frankfurt als Tochter von Matthäus Merian dem Älteren (einem berühmten Kupferstecher) und seiner zweiten Frau Johanna Catharina Sibylla Heim geboren.
  • Im Alter von 13 Jahren beginnt sie nach dem Besuch einer Seidenraupenzucht mit dem Malen von Pflanzen und Tieren.
  • Zitat: „Ich habe mich von Jugend an mit der Erforschung der Insekten beschäftigt. Zunächst begann ich mit Seidenraupen in meiner Geburtsstadt Frankfurt am Main. Danach stellte ich fest, dass sich aus anderen Raupen viel schönere Tag- und Eulenfalter entwickelten als aus Seidenraupen. Das veranlasste mich, alle Raupen zu sammeln, die ich finden konnte, um ihre Verwandlung zu beobachten. Ich entzog mich deshalb aller menschlichen Gesellschaft und beschäftigte mich mit diesen Untersuchungen.“
  • † 1717 erleidet sie einen Schlaganfall und stirbt darauf.

mehr zu Maria Sibylla Merian